Neurologische Reha

Das Bobath-Konzept

Das Bobath-Konzept ist eine körperorientierte Behandlungsmethode für Patienten mit Störungen der Muskelspannung, der Bewegung und der Funktion durch die Schädigung des Zentralnervensystems. Das Ziel der Behandlung ist es, eine verbesserte Funktion, Handlungskontrolle und selektive Bewegungen zu erreichen. Grundlage ist die Analyse der Abweichung des Patienten von der normalen Bewegung. Aufbauend auf den verbleibenden Ressourcen des Patienten werden nach und nach Aktivitäten und Funktionen angebahnt.

Spezifisch am Bobah-Konzept ist die Behandlung bestimmter Punkte des Körpers ("Schlüsselpunkte") zur positiven Beeinflussung der Muskelspannung und Haltung des Patienten.

Man nutzt gerade nach einem Schlaganfall vorhandene Bereitschaft zur Veränderung von Hirnstrukturen und Nervenzellen, um den Patienten wieder zur normalen Bewegung zu führen.
back to top